Motorrad/ Vorwort/ Intro

Tue, 20 Oct. 2020 by Thomas Bendler, approximately 4 min to read.


Hallo und herzlich willkommen! Schön das ihr euch in meinen Motorrad Bereich verirrt habt. Das Motorrad fasziniert mich bereits seit frühester Jugend. Ich fand Mofas/ Mokicks cool, 80iger noch viel cooler und auch wenn ich weder Mofa noch 80iger mein Eigen nennen konnte, so machte ich doch vorsichtshalber zusammen mit dem Auto auch gleich den Motorrad Führerschein, denn Motorrad war schlicht am coolsten. Allerdings, hauptsächlich aus finanziellen Gründen, legte ich mir in der Folge aber “nur” ein Auto zu. Das hieß natürlich nicht das ich auf einmal Motorräder uncool fand. Im Gegenteil, aber wie heißt es so schön: “Ohne Moos, nix los!”. So blieb es dann schlussendlich, außer einem kurzen Intermezzo im Bereich Geländemotorrad, beim Auto.

Das änderte sich auch nicht während der Ausbildung, der weiterführenden Schule und schon gar nicht während dem anschließenden Studium. Auch als es dann irgendwann in das “richtige” Arbeitsleben ging blieb es zuerst beim Auto. Es sah also schon so aus als würde das Thema Motorrad für mich wie der hoffnungsvolle Start einer Serie im TV sein, die nach der Pilot-Folge der ersten Staffel sang- und klanglos abgesägt wird. Da es aber erstens anders kommt und zweitens, als man denkt, tauchte, ich war zu dem Zeitpunkt ungefähr ein Mitdreißiger, ein Kollege von mir auf und sagte, er hätte sich ein Motorrad gekauft und müsse nur noch den Führerschein machen. Diese Ansage konnte ich natürlich nicht auf mir sitzen lassen und so zog ich los und kaufte mir ein Motorrad, genauer, eine gebrauchte Suzuki SV650N (natürlich die Knubbel und nicht die Kante, das versteht sich von selbst :smile:).

Wenig überraschend war ich recht schnell wieder vom Motorrad-Virus infiziert und riss in der Folge überdurchschnittlich viele Kilometer auf den Straßen bei uns im hohen Norden ab. Der Style sollte selbstverständlich auch passen und so gab’s als erstes einen coolen Helm, dann coole Klamotten und kurz drauf die ersten coolen Modifikationen am Motorrad. Lange Rede, kurzer Sinn, ich erhöhte im Laufe der Zeit nicht nur die Zahl meiner Motorräder, ich fuhr sie auch und bastelte an ihnen rum. Dadurch sammelte ich Stück für Stück manchmal nützliches und manchmal ganz schön nutzloses Wissen. Wie dem auch sei, irgendwann entstand dann mal die Idee, das gesammelte Wissen zu “Papier” zu bringen, um es mit anderen mehr oder weniger Begeisterten zu teilen. Das Ergebnis könnt ihr euch, so ihr Bock habt, auf den nächsten Seiten anschauen.

Hinweis in eigener Sache: Ich schreibe hier freiwillig und um Linus Torvalds zu zitieren: „Just for Fun!“. Alles ist grundsätzlich “Work in Progress”, steht irgendwo z.B. “Platzhalter”, habe ich vor irgendwann über dieses Thema zu schreiben. Wann das exakt ist und ob ich überhaupt darüber schreibe hängt im Wesentlichen von meiner Zeit sowie meiner Lust und Laune ab. Falls also irgendwem, irgendwelche Artikel fehlen, er zu einem existierenden Thema irgendetwas interessantes beisteuern möchte, einen Platzhalter mit Leben füllen, so möge er sich keinen Zwang antun und immer her damit (Email ist am unteren Ende der Seite). Ganz ehrlich, dass würde mich sogar ernsthaft freuen! Bleibt noch zu erwähnen, ich erhebe keinen Anspruch auf absolute Richtigkeit/ Wahrheit oder was auch immer. Manches ist vereinfacht dargestellt, manches ist meine persönliche Meinung und manches ist vielleicht sogar schlicht Unsinn. Nichtsdestotrotz versuche ich natürlich die Qualität so hoch wie möglich zu halten, es soll ja schlussendlich auch irgendwie informativ sein.

Inhaltsverzeichnis für das Kapitel Vorwort


Share on: